April, April… Leider kein Scherz, die Serie ist gerissen und wir müssen uns mit einer Niederlage abfinden. Ist es ein Dämpfer? War es ein schlechter Tag? Keiner weiß es. Naja, wir werden sehen und gegen Aue kommt eine neue Chance weiter zu punkten.

Nun aber zur Auswärtsfahrt und zum Spiel: Bei wunderschönem Wetter mit strahlendem Sonnenschein und bei frühlingshaften Temperaturen machten wir uns zuversichtlich auf den Weg nach Hannover. War ja nicht weit und wie verabredet kleideten wir uns alle in ROT. Nach mehreren kleinen Stopps bei denen wir viele, viele Gleichgesinnte trafen und mit ihnen ins Gespräch kamen, sind wir pünktlich in der Arena eingetroffen. Angesichts der roten Massen, konnte man meinen, es ist ein Heimspiel.

Die Stimmung war von Beginn an spitzenmäßig. Alle freuten sich auf ein schönes Spiel, auf ein gutes Ergebnis! -auf einen Sieg?

Anpfiff: Pünktlich um 13.00 Uhr standen die Mannschaften bereit. Wir sangen euphorisch. Nach kurzem hin und her wurde es vor unserem Tor jedoch bedenklich. Unser Team kämpfte und erspielte sich einige Halbchancen. Es gab viele lange Bälle und Zweikämpfe im Mittelfeld.

Zur Mitte der 1. Halbzeit sah es vielversprechend aus, doch Hannover konnte leider immer klären. Die Minuten krochen dahin und nach der ersten Halbzeit stand es 0:0.
Naja, Halbzeitfazit: Nichts gewonnen, aber auch nichts verloren. Das Spiel ist offen. Viel Kampf und Einsatz, doch nichts zählbares.

Unverändert kamen die Mannschaften zur 2. Halbzeit. Ich hatte aber das Gefühl, dass Hannover einen 12. Mann mitbrachte, der zeitweise eine Trillerpfeife benutzte. Schon in der ersten Halbzeit outete sich der Schiri nicht gerade als Union Fan!!!

Nach ca. 5 Minuten kam es zu einer Behandlungspause eines Hannoveraners. In der 54. Minute kann unser Keeper zwar noch die Hand zum Ball bringen, jedoch den Einschlag im Kasten nicht verhindern. Jetzt ist Union gefragt. Gibt es eine zündende Idee? Viel wird versucht, aber erst einmal setzt es in der 62. Minute eine gelbe Karte für Dennis Daube.

Uns läuft die Zeit weg und in der 67. Minute fällt das 2. Tor für Hannover. Schade!!! Nach einer Ecke landet der Ball von Damir Kreilachs Kopf aus unhaltbar im Kasten. Was nun folgte, waren die Einwechslung von Kenny Redondo und Philipp Hosiner für Dennis Daube und Simon Hedlund. Nun sind 2 frische offensive Kräfte auf dem Feld. Es wird gestürmt und gekämpft. In der 78. Minute wird unser Kapitän von Eroll Zejnullahu ersetzt. Kann er noch etwas bewegen???

Jetzt wechselt Hannover 2 x. Kurz vor Schluss nochmal eine gute Chance für Steven Skrzybski. Leider am Tor vorbei!!! Union gibt nicht auf und kämpft. Es gibt noch eine Einwechslung bei Hannover, eine Chance für Hannover und 4 Minuten Nachspielzeit. Abpfiff!

Naja, – Nichts gewonnen, aber leider verloren. Ein schlechter Aprilscherz. Leider nein! Trotzdem konnten wir singen „Spitzenreiter, Spitzenreiter“. Wir hatten zwar verloren, sind aber immer noch Spitzenreiter! April, April? – Kein Scherz!

Auf geht’s Unioner, am Mittwoch gegen Aue!!!
Raphaela, Peter & Sybille